FETISCH UND KUNST – ANSPRUCHSVOLL – FUNTIONIERT DAS?

 

DIE ANTWORT: EIN KLARES JA!

 

AVAfetishART.com steht für niveauvolle Fetisch Latex Filme

 

Die Künstlerin “AVA”, auch bekannt als Domina “Rubber Queen Ana-Lucia”, sammelt seit vielen Jahren Erfahrungen im Fetischbereich. Vor allem  privat lebt Sie täglich ihren Latex- und Maskenfetisch aus.

Seit einiger Zeit beschäftigt sie sich mit den Gedanken, ihren Fetisch kreativ mit künstlerischen Aspekten zu verbinden. Dahinter steckt die Idee, dem Betrachter puren Genuss zu verschaffen;

visuellen Genuss höchster Fetisch Ansprüche. „Nur“ Heavy Rubber zu zeigen, reicht ihr nicht. Sie möchte die Betrachter verzaubern, indem sie „Lifestyle“ mit Fetisch verbindet: Latex- und Maskenfetisch im Alltag zu zeigen, immer Textil unter dem Latex zu tragen, fast keine Haut zu zeigen, Handschuhe als ein „Muss“ zu sehen – dafür steht die Künstlerin.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Fotografen “Chris W. Braunschweiger” ist es Ihr gelungen, einen künstlerisch versierten und fetischinteressierten Fotografen und Filmer zu finden, der Ihre Ideen perfekt umsetzt.

 

Auch die musikalische Untermalung hat sie perfektioniert. Sie konnte Mitte 2020 den jungen Musiker „Ian Christ“ aus Braunschweig für ihr Projekt gewinnen und damit gleichzeitig einen regionalen Künstler unterstützen. Dies war ihr besonders wichtig. Somit soll der Betrachter nicht nur visuell inspiriert, sondern auch durch Musik und Stimme (von Ava) lustbetont durch den Film begleitet werden .
 
*Ian Christ komponiert aktuell für das Film Projekt „Aus dem Leben einer Latex Diva“ (4 Teile)
 
Weiterhin wird Ava von Fetisch Liebhabern in Ihren Filmen unterstützt – mehr dazu unter Team.